Ein neuer Versicherer in Deutschland

Versicherungsschutz aus dem Jahre 1914     Es ist zwar nur ein Buchstabe, aber eine Verwechselung könnte verhängnisvoll sein: die Deutschen Gesundheitskasse – oder kurz DeGeKa aus Dresden. Nicht zu verwechseln mit der DeBeka.   Jedoch orientiert sich der Versicherer, der vor allem im Krankenversicherungsbereich unterwegs zu sein scheint, stark an dem Jahr 1914. Z...
weiterlesen

Versichertenrechte werden gestärkt

BGH stärkt Rechte von Berufsunfähigkeits-Versicherten   Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit einem aktuellen Urteil die Rechte von Verbrauchern in der Berufsunfähigkeitsversicherung gestärkt. Demnach muss ein Versicherer die gesamte Arbeit berücksichtigen, wenn er den Grad der Berufsunfähigkeit festlegt, und darf nicht nur die zeitlichen Anteile einzelner Arbeiten einrechnen. Das Urteil ...
weiterlesen

Unfallschutz für ABC-Schützen

Das neue Schuljahr startet! Und viele ABC-Schützen strömen in die Klassenzimmer, um das Einmaleins, Rechnen und Schreiben zu erlangen. Für die Eltern ist das leider auch ein Anlass, über den Unfallschutz der Kleinen nachzudenken.   Für viele Kinder im Alter von 6 bis 7 Jahren beginnt nun der Ernst des Lebens: Sie haben ihre Zuckertüten erhalten und werden schon bald erstmals im Unterri...
weiterlesen

Wenige Beschwerden beim Ombudsmann der privaten Krankenversicherung

Der Ombudsmann der Privaten Krankenversicherung ist eine wichtige Anlaufstelle, wenn sich private Krankenversicherte über ihren Versicherer ärgern. Die Schlichtungsstelle kann schnell und unbürokratisch prüfen, ob die Ansprüche eines Versicherungsnehmers berechtigt sind. Aber es gibt auch Grenzen im Schlichtungsverfahren, wie der jüngst vorgestellte Jahresbericht für 2016 zeigt. Ärger mit der Pr...
weiterlesen

BU: Was passiert, wenn der Vertreter falsch ankreuzt?

Was passiert, wenn beim Ausfüllen der Gesundheitsfragen zu einer BU-Versicherung der Versicherungsvertreter ihm gegenüber gemachte Angaben außer Acht lässt? Besteht der Versicherungsvertrag weiter oder ist er nichtig? Mit dieser Frage hatte sich unlängst der Bundesgerichtshof zu beschäftigen (IV ZR 508/14). Was ist passiert? Ein Mann war in der Produktion eines Autoherstellers tätig gewesen. I...
weiterlesen

Mallorca Police

Mallorca-Police: Mit dem Mietwagen in fremde Gefilde   Wer das Ausland im Urlaub mit einem Mietwagen erkunden will, der muss dafür nicht unbedingt eine eigene Versicherung abschließen. Denn viele Kfz-Versicherungen enthalten eine sogenannte Mallorca-Police, die für gemietete Autos in vielen Regionen Schutz bietet. Auch wer mit dem eigenen Auto ins Ausland will, sollte seinen Kfz-Versich...
weiterlesen

Außenversicherung – Sinnvoller Schutz für Urlauber und Touristen

Wer zahlt den Schaden, wenn im Urlaub in ein Hotelzimmer oder in die Ferienwohnung eingebrochen wurde? Versicherungs-Experten wissen: Mit dem richtigen Baustein in der Hausratversicherung ist man auch vor solchen Malheuren geschützt. Wichtig ist hierfür die sogenannte Außenversicherung. Seit mehreren Tagen schon zeigt sich der Sommer in Deutschland von seiner tristen Seite. Nachts fällt das Ther...
weiterlesen

Bankgeheimnis gestrichen

Die Bundesregierung hat beinahe unbemerkt das Bankgeheimnis abgeschafft. Behörden können nun umfangreiche Auskünfte über Bankkonten einholen, wenn sie Steuer- oder Sozialbetrug wittern. Kritik an der Neuregelung kommt von Datenschützern. Zukünftig können Finanzbehörden nahezu ungehindert auf Privatkonten zugreifen und diese überwachen, wenn sie den Verdacht haben, eine Person hinterziehe Steuer...
weiterlesen

Überschussbeteiligung gestrichen – Generali kürzt Kunden die Rente

Frei nach Norbert Blüm: „Die Rente ist sicher!“ Da hat wohl die Generali nicht genau zugehört. Die Lebensversicherung reduziert die Rentenzahlungen an zehntausende Kunden aufs gesetzlich vorgeschriebene Minimum. Wahrscheinlich werden andere Anbieter dem Beispiel folgen. Folglich werden die Verbraucher mal wieder bei Lebensversicherungen getäuscht. Renten- und Lebensversicherungen wurden Kunden in...
weiterlesen

Vorvertragliche Anzeigepflicht

Und wieder einmal etwas zum Thema Berufsunfähigkeit und vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung:   Mit seinem neuesten Urteil hat das OLG Dresden ( 4. Zivilsenat, Urteil vom 6. Juni 2017, Az.: 4 U 1460/16 ) folgendes festgestellt:  “Die weitgefasste Pflicht zur Offenbarung von Gesundheitsbeeinträchtigungen findet ihre Grenze bei Erkrankungen, die offenkundig belanglos sind”, schreibt d...
weiterlesen